Billboards

FreistilutopieBeschwipst

Huter Fassade 2

Edgar Leissing bekam 2001 erstmals den Auftrag von Dr. Richard Huter eine Hausfassade zu bemalen. Die etwa 8 x 8 m große Rückwand steht in einem wunderschönen Innenhof im Zentrum von Bregenz. Nur der Hausherr kann von seinem Balkon aus das Gemälde HimmelsschaukelRegenmacher betrachten. 2014 wurde das baufällige Gebäude abgerissen und somit auch das Gemälde zerstört. Nach dem Wiederaufbau wurde Edgar Leissing abermals beauftragt eines seiner Werke auf das Großformat zu reproduzieren. Ende August 2015 konnte er mit seinem Sohn Philipp in vier Tagen und Nächten das Gemälde FreistilutopieBeschwipst auf die Fassade bannen.

ZufallsBekanntschaften

KUB-Billboards

Edgar Leissing schuf für die KUB-Billboards sechs 3,32 x 3,32 m große Originalgemälde. Mit Acrylfarbe übermalte er im Atelier Digitaldrucke auf Folie vorhergehender Ausstellungsankündigungen aus dem Fundus des Kunsthaus Bregenz. Seine Bilder entstehen nach zahlreichen Vorzeichnungen, indem er aus einem umfangreichen „Bildarchiv“ Motive auswählt, auf die Leinwand projiziert und in neuen und überraschenden Zusammenstellungen fixiert.

Rudolf Sagmeister, 2003

HimmelsschaukelRegenmacher

Huter Fassade 1